• WAWAL510A Bild 1
  • WAWAL510A Bild 2
  • WAWAL510A Bild 3
  • WAWAL510A Bild 4
  • WAWAL510A Bild 5
  • WAWAL510A Bild 6
  • WAWAL510A Bild 7
  • WAWAL510A Bild 8
WAWAL510A Thumbnail 1 WAWAL510A Thumbnail 2 WAWAL510A Thumbnail 3 WAWAL510A Thumbnail 4 WAWAL510A Thumbnail 5 WAWAL510A Thumbnail 6 WAWAL510A Thumbnail 7 WAWAL510A Thumbnail 8

Wanderreise (individuell)

Wales

Buchungscode WAWAL510A


Pembrokeshire Coast Path - Mittlerer Abschnitt (6 Tage)


Kundenbewertung: 1,2


zurück

Wanderreise (individuell)

Wales

Buchungscode WAWAL510A


Pembrokeshire Coast Path - Mittlerer Abschnitt (6 Tage)

Die walisische Küste mit ihren Stränden, Buchten und historischen Stätten ist ein großartiges Ziel für Wanderer. Erleben Sie den Pembrokeshire Coast Path - eine wundervoll abwechslungsreiche Reise durch 300 km atemberaubende Landschaft.

1. Tag: Anreise

Am ersten Tag sollten Sie unbedingt einen genaueren Blich auf St Davids werfen, es lohnt sich. Die Stadt ist die kleinste „City“, also Kathedralstadt des Vereinigten Königreichs. Die Kathedrale im normannischen Stil und die Überreste des Bischofspalastes bilden die Hauptsehenswürdigkeiten der kleinen Stadt. Aber auch die kleinen Straßen und verwinkelten Gassen mit ihren alten Häusern bilden ein wirklich wunderbares Ensemble.
Übernachtung in St Davids

2. Tag: St Davids nach Newgale (17,5 km)

Der Weg führt zunächst über hoch aufragende Klippen bis nach The Gribin, einer felsigen Landzunge, von wo man einen tollen Blick auf Solva hat. Der kleine Ort liegt am Mündungstrichter des Flusses Solva und verfügt über einen sehr malerischen Hafen. Der Pfad ist abwechslungsreich, sanfte Steigungen und Hügel wechseln sich mit steilen Klippen ab. Die winzige Bucht von Porthmynawyd hat bei Ebbe einen schönen Sandstrand, ansonsten ist es dort recht steinig. Auf jeden Fall kann man fast immer sicher sein, die kleine Bucht für sich allein zu haben. Spektakulär wegen der im Hintergrund aufragenden Klippen ist der Strand von Cum Mawr, kurz vor dem Tagesziel.
Übernachtung in Newgale

3. Tag: Newgale nach St Brides (21 km)

Der Strand beim Dörfchen Newgale ist wirklich wunderbar: Fast vier Kilometer weißer Sand, fast wie mit dem Lineal gezogen. Kein Wunder, dass er zu den beliebtesten in Wales gehört. Newgale bildet auch die Grenze zwischen dem walisisch-sprachigen und dem englischsprachigen Pembrokeshire. Entlang des Weges liegen einige kleine Orte wie Nolton Haven oder das etwas größere Broad Haven, so dass Sie während der Wanderung bequem einkehren können. Die Druidstone Beach beim gleichnamigen Ort ist eine abgelegene Bucht mit schönem Strand, die von drei Seiten von hohen Klippen gesäumt wird, einfach traumhaft. Hier gibt es auch eine Vielzahl von kleinen Höhlen und bizarre Gesteinsformationen zu bewundern. Aufmerksamen Wanderern wird auffallen, dass sich die Farbe der Klippen langsam ändert, ab hier dominiert die rote Farbe des Sandsteins. Der weitere Weg ist recht angenehm zu laufen, die Anstiege sind sanft und die Klippen nicht besonders hoch. Das Tagesziel St Brides besitzt eine alte normannische Pfarrkirche, die sehr sehenswert und definitiv einen Besuch wert ist.
Übernachtung in St Brides

4. Tag: St Brides nach Dale nach Dale (22,5 km)

Der Weg führt zunächst über die Landzunge Nab Head, wo sich Zeugnisse aus 9.000 Jahren Siedlungsgeschichte befinden. Kurz vor Marloes liegt die Musselwick Beach. Der wunderbare Sandstrand ist nur vom Coastal Path aus zu erreichen und deshalb nicht sehr frequentiert, eine Oase der Ruhe. Weiter geht es zunächst nach Westen zur Westspitze der Dale-Halbinsel. Von dort aus haben Sie einen guten Blick auf die vorgelagerte Insel Skomer. Skomer ist für seine Vogelpopulation bekannt, auf der Insel leben Lummen, Papageitaucher, Atlantiksturmtaucher und andere Arten. Es werden täglich Fahrten mit Ausflugsbooten angeboten, die Zahl der Besucher ist aber begrenzt. Auf der weiteren Wanderung geraten zwei weitere unbewohnte Inseln ins Blickfeld, nämlich Skogholm und Gateholm. Vorbei an einem großen eisenzeitlichen Fort an der Watery Bay geht es nach Marloes Sands. Der etwa 1,5 km lange Sandstrand wird von hohen Klippen eingefasst, die von rotem Sandstein und grauem Schiefer gebildet werden.

Am westlichen Teil des Strandes liegt ein Abschnitt, der Albion Sands heißt, benannt nach dem Schiff Albion, das dort gesunken ist. Bei Ebbe sieht man noch die Antriebswelle aus dem Sand ragen. Der Weg umrundet die Landzunge St Anne’s Head mit dem gleichnamigen Leuchtturm aus dem Jahr 1844.
Übernachtung in Dale

5. Tag: Dale nach Milford Haven (16 km)

Vom Dorf Dale aus geht es in nord-, später in östliche Richtung weiter. Vor Beginn dieses Abschnitts sollten Sie die Gezeitentafeln konsultieren, es sind zwei Flussmündungen zu überqueren und bei Ebbe kann man viel Weg und damit auch Zeit sparen. Auf der Route liegen eine Reihe schöner Buchten und Strände wie etwa die Monk Haven Beach oder der Strand der Lindsway Bay, der nur von Coast Path aus erreichbar ist. Der Weg ist weitgehend flach, ohne große Steigungen und einfach zu Begehen. Vom South Hook Point aus, kurz vor dem Ziel in Milford Haven, hat man einen guten Blick auf das vor der Küste liegende Stack Rock Fort, ein in der Mitte des 19. Jh. auf einem kleinen Felsen erbautes Artillerie-Fort zur Sicherung der Küste und des nahen Hafens.
Übernachtung in Milford Haven

6. Tag. Abreise

Heute geht es von einer traumhaften und abwechslungsreichen Wanderung zurück nach Hause. Anmerkungen Je nach Belieben, freier Zeit und Geübtheit können Sie dieses Wandererlebnis alternativ in 6 Nächten (WAWAL510B) durchführen. Besonders der organisierte Gepäcktransfer nimmt Ihnen eine große Last ab und Sie wandern bequem nur mit einem Tagesrucksack.

Schwierigkeitsgrad

Alle Wanderungen sind mit guter Kondition und Sportlichkeit zu bewältigen. Der Schwierigkeitsgrad reicht von leicht bis mittel abgesehen von den Tagen 2 und 3, die einen höheren Schwierigkeitsgrad aufweisen. Bei einigen Touren ist Trittsicherheit erforderlich, da die Pfade streckenweise felsig und steinig und nach längerem Regen teilweise aufgeweicht sind. Geeignete Wanderschuhe sind auf dieser Wanderreise essentiell.

Es besteht natürlich die Möglichkeit, mehrere Wandertouren entlang des Pembrokeshire Coast Path miteinander zu kombinieren, soweit diese miteinander verbunden sind.

Eingeschlossene Leistungen

5 Übernachtungen inkl. Frühstück in ausgesuchten Unterkünften im DZ i.d.R. mit DU/WC
Gepäcktransfer zwischen den Unterkünften
Umfangreiches Karten- und Informationsmaterial (in Engl.)
Notfall-Service

Nicht eingeschlossene Leistungen

An-/Abreise
Mittagessen
Abendessen

Kundenbewertung Note:
1,2
1: sehr gut6: ungenügend

Preise

 

€ 630 pro Person im Doppel- oder Zweibettzimmer
€ 815 pro Person im Einzelzimmer (zusätzlich Reisende)
€ 890 pro Person im Einzelzimmer (Alleinreisende)

Termine
täglich ab 02.01. – 24.12.2021

zurück Drucken Zum Merkzettel hinzufügen