• ARIRL200 Bild 1
  • ARIRL200 Bild 2
  • ARIRL200 Bild 3
  • ARIRL200 Bild 4
  • ARIRL200 Bild 5
  • ARIRL200 Bild 6
  • ARIRL200 Bild 7
  • ARIRL200 Bild 8
  • ARIRL200 Bild 9
  • ARIRL200 Bild 10
ARIRL200 Thumbnail 1 ARIRL200 Thumbnail 2 ARIRL200 Thumbnail 3 ARIRL200 Thumbnail 4 ARIRL200 Thumbnail 5 ARIRL200 Thumbnail 6 ARIRL200 Thumbnail 7 ARIRL200 Thumbnail 8 ARIRL200 Thumbnail 9 ARIRL200 Thumbnail 10

Autorundreise

Irland

Buchungscode ARIRL200


Game of Thrones- Eine Reise zu den Drehorten (5 Tage)


Kundenbewertung: 1,3


zurück

Autorundreise

Irland

Buchungscode ARIRL200


Game of Thrones- Eine Reise zu den Drehorten (5 Tage)

In der weltweit gefeierten Fernsehserie Game of Thrones überzeugen nicht nur Darsteller und Handlung, auch die wunderbare Landschaft, in der die Serie gefilmt wurde, begeistert die Zuschauer. Viele der Aufnahmen, die im fiktiven Kontinent Westeros spielen, wurden an verschiedensten Drehorten in Nordirland gedreht und so zieht es immer mehr Fans der Serie in den Nordteil der Grünen Insel.

1. Tag: Anreise

Nach der Ankunft in Irland nehmen Sie Ihren Mietwagen in Empfang und fahren nach Nordosten, an die Küste der Grafschaft Antrim, wo Sie Ihre Unterkunft beziehen. Bevor es am nächsten Tag ans Entdecken der Drehorte geht, könnte man sich bei einem schönen irischen Whiskey stärken. Wo ginge das besser als an der Quelle, in diesem Fall in der Old Bushmills-Brennerei, der ältesten lizensierten Whiskey-Destillerie der Welt.
Übernachtung in der Grafschaft Antrim

2. Tag: Drachenstein und Eiseninseln

Heute geht es zunächst nach Westen, in die Grafschaft Derry. Downhill Strand, ein elf Kilometer langer Sandstrand nahe der Ortschaft Castlerock, war in der Serie der Strand von Drachenstein, wo Melisandre die Statuen der alten Götter verbrannte. Auch der Mussenden Temple, ein im Jahr 1785 erbauter klassizistischer Temple, der hoch über dem Strand thront, ist im Film zu sehen. Von hier aus geht es Richtung Osten, in den kleinen Ort Ballintoy Harbour, der Kulisse für die Eiseninseln war. Auf dem Weg dorthin sollte man unbedingt am Giant’s Causway halt machen. Die ca. 40.000 Basaltsäulen zählen zum UNESCO-Weltnaturerbe und gehören zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Insel. Auch die kurz hinter Ballintoy befindliche Hängebrücke, die das Inselchen Carrick-a-Rede mit dem Festland verbindet, ist einen Besuch wert. Östlich davon, zwischen Fair Head und Tor Head, befindet sich die Murlough Bay, eine Region außerordentlicher landschaftlicher Schönheit. Dort wurden nicht nur zahlreiche Filmszenen gedreht, es bieten sich auch schöne Ausblicke auf die vorgelagerte Rathlin Island. Der letzte Halt auf der heutigen Tour liegt noch etwas weiter östlich. Es sind die Cushendun Caves, der Ort an dem Melisandre das Schatten-Baby zur Welt brachte.
Übernachtung in der Grafschaft Antrim

3. Tag: Über den Königsweg nach Belfast

Die heutige Tour führt weg von der Küste ins Landesinnere. Erster Besuchspunkt sind The Dark Hedges, die in der Serie als Königsweg zu sehen sind. Dabei handelt es sich um eine im 18. Jh. angelegte Buchenallee, die als Auffahrt zum Herrenhaus Gracehill House konzipiert war. Mittlerweile zählt die verwunschen wirkende Straße zu den meistfotografierten Sehenswürdigkeiten Nordirlands. Bei Ballymena, unterhalb des erloschenen Vulkans Slemish liegt das Shillanavogy Valley. Das Tal werden die Zuschauer der Serie als das wogende Weideland der Dothraki wiedererkennen. Jetzt führt die Fahrt in die nordirische Hauptstadt Belfast, wo in den Titanic Studios zahlreiche Sets für die Serie gebaut wurden, etwa der Thronsaal in Königsmund samt eisernem Thron. Da die Studios nicht zu besichtigen sind, kann man einfach ein paar Meter weiter gehen und sich in der sehr sehenswerten Ausstellung Titanic Belfast über die Geschichte dieses berühmten Ozeandampfers informieren. Darüber hinaus bietet die Stadt ein ausgesprochen vielfältiges Kultur- und Unterhaltungsangebot. Nicht zuletzt die Pubs der Stadt, allen voran der Crown Liquor Saloon, lohnen einen Besuch.
Übernachtung in Belfast

4. Tag: Auf nach Winterfell

An den Ufern des Strangford Lough, südöstlich von Belfast, liegt Castle Ward. Das Game-of-Thrones-Fans wird es eher als Winterfell bekannt sein, der Sitz des Hauses Stark. Besucher können sich dort, wie der junge Bran Stark in einer der ersten Folgen der Serie, im Bogenschießen üben. Außerdem ist Castle Ward Heimat von Odin und Thor, zwei der Schattenwölfe, die von den Starks aufgezogen werden. Natürlich sind es keine echten Wölfe, sondern Tiere der Rasse Northern Inuit, die für die Serie trainiert wurden. Nur wenige Kilometer sind es von Castle Ward zur Inch Abbey, außerhalb des Städtchens Downpatrick. Die Ruine der Zisterzienserabtei aus dem frühen 12. Jh. war Drehort zahlreicher Szenen. Hier erfuhr Cately Stark von Neds Tod, hier wurde Rob zum König gekrönt und Jamie gefangen genommen. Die Umgebung des Flusses Quoile ist als Flusslande, Heimat der Tullys, zu sehen. Südwestlich von Downpatrick befindet sich mit dem Tollymore Forest Park ein weiterer wichtiger Drehort. So begegnen die Reiter der Nachtwache dort im Verfluchten Wald einem Weißen Wanderer. Dort wurde auch der fehlgeschlagene Fluchtversuch von Theon gefilmt, Ned Stark und seine Söhne finden dort die Welpen der Schattenwölfe und Bran Stark begegnet dort der dreiäugigen Krähe.
Übernachtung in Belfast

5. Tag: Abreise

Heute endet Ihre Tour durch Westeros und Sie treten die Heimreise an.

Eingeschlossene Leistungen

4 Übernachtungen inkl. Frühstück in Hotel und B&B/Pension
Reiseführer
Kartenmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen

An-/Abreise
Mietwagen
Eintrittsgelder

Kundenbewertung Note:
1,3
1: sehr gut6: ungenügend

Preise

€ 375 pro Person im DZ bei Unterbringung im Mix aus B&B und Hotel

Preis für Einzelzimmer auf Anfrage.

Reisezeitraum

01.01. - 31.10.2021

zurück Drucken Zum Merkzettel hinzufügen