• ARENG130 Bild 1
  • ARENG130 Bild 2
  • ARENG130 Bild 3
  • ARENG130 Bild 4
  • ARENG130 Bild 5
  • ARENG130 Bild 6
  • ARENG130 Bild 7
  • ARENG130 Bild 8
  • ARENG130 Bild 9
  • ARENG130 Bild 10
ARENG130 Thumbnail 1 ARENG130 Thumbnail 2 ARENG130 Thumbnail 3 ARENG130 Thumbnail 4 ARENG130 Thumbnail 5 ARENG130 Thumbnail 6 ARENG130 Thumbnail 7 ARENG130 Thumbnail 8 ARENG130 Thumbnail 9 ARENG130 Thumbnail 10

Autorundreise

England

Buchungscode ARENG130


Englische Gartenparadiese (8 Tage)


Kundenbewertung: 1,3


zurück

Autorundreise

England

Buchungscode ARENG130


Englische Gartenparadiese (8 Tage)

Südengland beherbergt wahre Gartenjuwele. Die Auswahl reicht von repräsentativen und formalen Gärten bis hin zu dschungelartigen Anlagen mit Palmen. Aufgrund des milden Klimas gedeihen hier sogar subtropische Pflanzen und andere seltene Arten. Tauchen Sie ein in ein Blütenmeer und lassen Sie sich von der natürlichen Schönheit der Gärten verzaubern.

Tag 1: London / Dover bzw. Harwich - Cotswolds (ca. 120 km / 300 km)

Nach Ihrer Ankunft in London bzw. in den Fährhäfen Dover oder Harwich führt Sie die Reise in die Cotswolds. Diese Gegend ist für ihre seichten, langsam fließenden Bäche, Weiden, Felder und Laubwälder, ebenso für ihre pittoresken Dörfer und altertümlichen Marktstädte berühmt. Ein besonderes Highlight ist Hidcote Manor Garden, der als einer der schönsten Gärten Englands gilt. Hidcote besteht aus einer Gruppierung von kleinen, durch Mauern und Hecken getrennten Gärten, die mit seltenen Sträuchern und Bäumen, alten Rosensorten und exquisiten Blumenbeeten bepflanzt sind. Etwas südlicher liegt Batsford Arboretum, eine weitläufige Parklandschaft mit über 1500 Baumarten.
Übernachtung in den Cotswolds

Tag 2: Cotswolds

Der Kurort Cheltenham liegt am Rande der Cotswolds und gehört zu den vornehmsten Städten des Landes. Die eleganten Häuser entstanden hauptsächlich im Regency-Stil des frühen 19. Jahrhunderts. Das Stadtbild prägen Alleen, Parks und stattliche Häuser. Nur einige Kilometer entfernt liegt Sudeley Castle. Das von Lord und Lady Ashcombe bewohnte Schloss ist von einer prächtigen Park- und Gartenlandschaft umgeben. Besondere Aufmerksamkeit gilt dem Queens Garden mit über 70 Rosenarten, die im Juni in voller Blüten zu bestaunen sind. Am Nachmittag haben Sie Zeit, Snowshill Manor & Garden zu besuchen. Das elegante Landhaus ist von einem liebevoll angelegten Garten umgeben. Er vereint architektonische Elemente, lebendige Farben und Düfte und eine Vielfalt an heimischen Blumenarten.
Übernachtung in den Cotswolds

Tag 3: Cotswolds - Cornwall (ca. 340 km)

Ihre heutige Etappe führt Sie nach Cornwall, dem Paradies für Gartenliebhaber. Zuvor empfehlen wir aber einen Stopp in der historischen Stadt Bath, die mit ihren römischen Bädern und majestätischen Straßen zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Die Fahrt führt vorbei an hügeligen Landschaften und hübschen Ortschaften. In Cornwall angekommen, empfiehlt sich der Besuch von Pencarrow House, einem hervorragenden Beispiel für viktorianische Bau- und Gartenkunst. Hier wachsen mehr als 600 verschiedene Rhododendrenarten, 65 Kameliensorten und fast alle Koniferentypen dieser Welt. Ableger für den heimischen Garten können Sie im angeschlossenen ‚plant-shop' erstehen. Etwas südlicher wartet schon der nächste Garten auf Sie, Lanhydrock House & Garden. Dieser 12 Hektar große, teils formale, teils naturbelassene Garten wurde bereits um 1857 angelegt. Hier wachsen Magnolien, Rhododendren und Kamelien.
Übernachtung in Cornwall

Tag 4: Cornwall

Der subtropische und fernöstliche Bewuchs im Trelissick Garden bei Truro blüht das ganze Jahr über. Hier gibt es seltene Taschentuchbäume, Yuccas und Baumfarne. Besonders schön ist Trelissick im Frühjahr, wenn die Rhododendrenblüten in allen Farben leuchten. Besonders beliebt sind The Lost Gardens of Heligan bei Mevagissey. Sie stellen die größte Gartenrestaurierung in Europa dar, bei der Gärten wiederentdeckt wurden, die siebizig Jahre verschollen waren. Die Gartenanlage ist äußerst vielfältig; so wollen 81 Hektar mit Nutzgärten, Parkanlagen, einem subtropischer Dschungel sowie Wanderwege durch nachhaltig bewirtschaftete uralte Wälder und Feuchtgebiete erkundet werden.
Übernachtung in Cornwall

 

 

Tag 5: Cornwall

Ein besonderes Erlebnis ist eine Wanderung nach Land's End, der westlichste Punkt Englands. Nicht weit von hier liegt Trengwainton, ein intimer Waldgarten mit vielen Magnolien, Kamelien und Rhododendren. Von der Terrasse des Hauses kann man die herrliche Aussicht auf die Mount's Bay genießen. In der Nähe von St Austell befindet sich das Eden Project, ein botanischer Garten, unter dessen riesigen Kuppeln ca. 100.000 Pflanzen wachsen. Die künstlich erschaffene Pflanzenwelt gehört nicht zu den klassischen Gartenanlagen, jedoch stellt sie gerade bei schlechterem Wetter ein lohnenswertes Ausflugsziel dar.
Übernachtung in Cornwall

Tag 6: Cornwall - Devon (ca. 100 km)

Heute verlassen Sie Cornwall und fahren in Richtung Osten. Hier erwartet Sie das wilde und ungezähmte Dartmoor, eine märchenhafte Moor- und Heidelandschaft mit farbenprächtigem Ginster und leuchtender Erika. Unterwegs lohnt ein Abstecher nach Cotehele. Der große Garten blüht fast das ganze Jahr in prächtigen Farben; im Frühjahr leuchten gelbe Narzissen, später Rhododendren, Azaleen und Hortensien. Ebenfalls lohnenswert ist Antony House & Garden. Das Herrenhaus aus dem 17. Jh. ist von einem großen Garten umgeben. Das Gelände besitzt einen formal gestalteten Innenhof, traditionell angelegte Rabatten, über 600 Lilienarten, einen japanischen Zierteich und kunstvolle Skulpturen..
Übernachtung in Devon 

Tag 7: Devon

Im Süden bei Salcombe liegt Overbeck’s, ein subtropischer Garten mit seltenen Pflanzen und einer spektakulären Aussicht über die Flussmündung. Um einen urigen Cottagegarten bestaunen zu können, sollten Sie Coleton Fishacre besuchen. Dieser üppige Talgarten leuchtet vom Frühlingsanfang bis weit in den Herbst hinein. Ein harmonischer Mix von Wildblumen und exotischen Pflanzen, von dschungelartiger Fülle und geometrisch angelegten Gartenräumen geben diesem Garten einen besonderen Charakter.
Übernachtung in Devon

Tag 8: Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen von den blühenden Gärten Englands

 

 

Eingeschlossene Leistungen

7 Übernachtungen inkl. Frühstück in Bed & Breakfast, Hotels oder Herrenhäusern/Schlosshotels
National Trust Touring Pass
Reiseführer
Kartenmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen

An-/Abreise
Mietwagen

Kundenbewertung Note:
1,3
1: sehr gut6: ungenügend

Preise

€ 588 pro Person im DZ bei Unterbringung in Bed & Breakfast-Unterkünften bzw. Pensionen
€ 678 pro Person im DZ bei einem Mix aus B&Bs und Hotel
€ 884 pro Person im DZ bei Unterbringung in Hotels
€ 909 pro Person im DZ bei einem Mix aus B&B, Hotel und Schlosshotel bzw. Herrenhaus

Preise für Einzelzimmer auf Anfrage.

Reisezeitraum

01.01. -31.10.2021

zurück Drucken Zum Merkzettel hinzufügen