• ARIRL120 Bild 1
  • ARIRL120 Bild 2
  • ARIRL120 Bild 3
  • ARIRL120 Bild 4
  • ARIRL120 Bild 5
  • ARIRL120 Bild 6
  • ARIRL120 Bild 7
  • ARIRL120 Bild 8
  • ARIRL120 Bild 9
  • ARIRL120 Bild 10
ARIRL120 Thumbnail 1 ARIRL120 Thumbnail 2 ARIRL120 Thumbnail 3 ARIRL120 Thumbnail 4 ARIRL120 Thumbnail 5 ARIRL120 Thumbnail 6 ARIRL120 Thumbnail 7 ARIRL120 Thumbnail 8 ARIRL120 Thumbnail 9 ARIRL120 Thumbnail 10

Autorundreise

Irland

Buchungscode ARIRL120


Best of Ireland (15 Tage)


Kundenbewertung: 1,3


zurück

Autorundreise

Irland

Buchungscode ARIRL120


Best of Ireland (15 Tage)

Irland ist ein magisches Fleckchen Erde. Mit ihren lebendigen Städten und der faszinierend vielfältigen Geschichte bietet die grüne Insel unvergleichliche Kulturerlebnisse, die perfekt mit dem ureigenen Zauber der atemberaubenden Landschaft harmonieren. Ihre Reise auf dieser spannenden und inspirierenden Insel wird für unvergessliche Erinnerung sorgen.

1. Tag: Dublin Flughafen - Wicklow Mountains (ca. 65 km)

Céad Míle Fáilte - Willkommen in Irland! Direkt nach Ihrer Ankunft in Dublin beginnt Ihre Reise mit der Fahrt in die Grafschaft Wicklow. Die Grafschaft, südlich von Dublin gelegen, nennt sich auch der "Garten Irlands" und bietet von ihrer Küste spektakuläre Aussichten auf die Irische See.
Übernachtung in der Gegend der Wicklow Mountains

2. Tag: Wicklow Mountains

Heute haben Sie Zeit, die Grafschaft Wicklow mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft näher zu entdecken. Auf jeden Fall ist ein Besuch der Gartenanlagen von Mount Usher bei Ashford und von Powerscourt House & Gardens bei Enniskerry zu empfehlen. Auch sollten Sie einen Abstecher nach Glendalough einplanen, wo Sie das frühchristliche Kloster mit der St Kevin's Church besichtigen können. Die Gegend eignet sich hervorragend für ausgedehnte Wanderungen und Radtouren inmitten von Bergen, Tälern und Wäldern.
Übernachtung in der Gegend der Wicklow Mountains

3. Tag: Wicklow Mountains - Cork (ca. 260 km)

Die heutige Etappe führt Sie in die Grafschaft Cork. Unterwegs bietet sich ein Stopp in Kilkenny an, das für das gleichnamige Bier bekannt ist. Ein Besuch der Brauerei und ein Spaziergang durch die Straßen und Gassen mit mittelalterlichem Charme sind lohnenswert. Weiter südlich erreichen Sie Cashel mit dem berühmten Rock of Cashel, der Akropolis Irlands.
Übernachtung in/bei Cork

4. Tag: Cork

Beginnen Sie den Tag mit einem Bummel durch die quirlige Universitätsstadt Cork. Nicht verpassen sollten Sie dabei „The English Market“, eine historische Markthalle, die bis unters Dach mit kulinarischen Köstlichkeiten gespickt ist. Im Verlauf des Tages empfiehlt sich ein Besuch der Whiskeybrennerei von „Jameson“, die nur wenige Kilometer von Cork entfernt ist. Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte, Herstellung und Lagerung des „Wassers des Lebens“. Eine Kostprobe bietet sich an. Ein weiterer lohnenswerter Abstecher ist auch die hübsche Hafenstadt Cobh mit ihren grellbunten Häusern. Für den Abend empfiehlt sich ein Ausflug zum reizenden Küstenort Kinsale mit seinem pittoresken Hafen und gemütlichen Restaurants.
Übernachtung in/bei Cork

5. Tag: Cork - Killarney (ca. 85 km)

Nach einem ausgiebigen irischen Frühstück führt Sie heute Ihr Weg entlang der Küste (ca. 180 km auf der “Scenic Route”) nach Killarney. Erleben Sie auf einer abwechslungsreichen Fahrt einen ständigen Wechsel zwischen idyllischen Fischerdörfern, lieblicher Weidelandschaft, üppig blühenden Gärten und karger, schroffer Felsküste. Bevor Sie Ihr heutiges Ziel erreichen, sollten Sie den Killarney Nationalpark mit seinen herrlichen Wanderwegen, atemberaubenden Ausblicken und der vielfältigen Flora und Fauna besuchen. Besonders beliebt ist eine mehrstündige Bootstour auf den “3 Lakes of Killarney”.
Übernachtung in/bei Killarney

6. Tag: Killarney

Ein „must see“ ist die Rundfahrt (ca. 170 km) über die Iveragh-Halbinsel, auch als Ring of Kerry bekannt. Sie führt durch karges Hügelland und bietet immer wieder fantastische Ausblicke, mal hinab aufs Meer, mal über ein weites Tal. Die Kombination aus Atlantik, Inseln, hübschen Dörfern und uralten archäologischen Schätzen macht die Fahrt zu einem Entdeckungsabenteuer. Zudem haben Sie die Möglichkeit, das Freilichtmuseum Muckross Farm zu besuchen, in dem das Leben der Landbevölkerung in den 1930er und 1940er Jahren gezeigt wird. Ganz in der Nähe liegt Muckross House & Gardens, ein imposanter viktorianischer Herrensitz mit einem wunderschönen Garten, der bekannt für seine Azaleen und Rhododendren ist.
Übernachtung in/bei Killarney

7. Tag: Killarney

Heute empfehlen wir einen Ausflug zur Beara-Halbinsel, vorbei an dem schönen Ort Kenmare. Schroffe Felslandschaften, grüne Täler, kleine bunte Orte und einsame prähistorische Denkmäler prägen das Landschaftsbild. Einen Stopp können Sie in Glengariff einlegen. Vom Pier aus starten Fähren nach Garinish Island, wo sich ein im italienischen Stil gestalteten Garten befindet. Wunderschöne Ausblicke auf die Bantry Bay und die Beara-Halbinsel, neoklassizistische Parkarchitektur und vor allem die vom Golfstrom begünstigte Artenvielfalt der subtropisch anmutenden Pflanzenwelt erwarten den Besucher.
Übernachtung in/bei Killarney

8. Tag: Killarney - Burren (ca. 160 km)

Sie verlassen die Südküste und fahren in Richtung Norden. An der Westküste erwarten Sie gewaltige Klippen, wilde Landschaften mit den typischen Steinmauern und idyllische Orte. Ein besonderes Highlight sind die Cliffs of Moher in der Grafschaft Clare, die sich bis zu 214 Meter hoch über dem Atlantik auftürmen. Die Burren-Region, eine Kalksteinformation mit unverwechselbarer Flora und Fauna, ist für Naturliebhaber ein Muss. Lohnenswert ist auch die Fährüberfahrt über die malerische Shannonmündung zwischen Tarbert und Kilrush (gegen Gebühr).
Übernachtung in der Gegend des Burren

9. Tag: Burren / Aran-Inseln

Für den heutigen Tag empfehlen wir eine ausgedehnte Wanderung durch den Burren. Die bizarre Mondlandschaft mit ihren lang gestreckten, verkarsteten Hügelketten ist von besonderer Faszination. Ebenfalls sehenswert sind die Aillwee Tropfsteinhöhlen, ein kilometerlanges Höhlen- und Gangsystem mit unterirdisch verbundenen Seen. Alternativ können Sie aber auch von Doolin aus mit einer Fähre zu den legendären Aran-Inseln übersetzen. Die gälisch-sprachige Inselgruppe mit nur etwa 1000 Einwohnern, auf der sich ländliche Traditionen noch besonders gut erhalten haben, ist Höhepunkt einer jeden Irlandreise.
Übernachtung in der Gegend des Burren

10. Tag: Burren - Connemara

Nationalpark (ca. 120 km) Die heutige Etappe führt Sie in den "Wilden Westen" Irlands. Zunächst bietet sich aber ein Stopp in Galway, dem kulturellen Zentrum der Region, an. Die hübsche und quirlige Universitätsstadt bietet eine große Vielfalt an Einkaufsmöglichkeiten, Kunst, Kultur, Restaurants und Cafés. Am Nachmittag fahren Sie weiter und erreichen nach kurzer Zeit ein wildes Bergland mit Sümpfen und Mooren - Connemara. In den Bergen des Nationalparks können Sie reichlich Abenteuersport treiben oder aber die gemütlichere Variante wählen und an einem der vielen weißen Sandstrände der Küste entspannen.
Übernachtung in/bei Clifden oder Westport

11. & 12. Tag: Connemara Nationalpark

Nehmen Sie sich Zeit, den pittoresken Ort Clifden zu entdecken. Von hier aus startet die legendäre “Sky Road”, eine ca. 15 km lange Tour um die Halbinsel. Auch lockt ein Ausflug zur berühmten Kylemore Abbey mit dem herrlich restaurierten viktorianischen Garten. Weiter nördlich liegt Westport, für viele einer der hübschesten Orte Irlands. Sehenswert ist hier das „Westport House“, ein interessantes und prachtvolles Herrenhaus mit schönem Park. Je nach Wetterlage empfiehlt sich eine ausgedehnte Wanderung durch den Nationalpark. Nach einem ereignisreichen Tag darf der Besuch in einem der „Singing Pubs“ in Clifden nicht fehlen, in denen Bier, irische Hausmannskost, traditionelle Musik und jede Menge Spaß angeboten werden.
Übernachtung in/bei Clifden oder Westport

13. Tag: Connemara - Dublin (ca. 290 km)

Heute führt die Route wieder zurück nach Dublin. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, die frühchristliche Klosteranlage Clonmacnoise am Shannon bei Athlone zu besichtigen. Ebenso eindrucksvoll ist das steinzeitliche Ganggrab von Newgrange im Boyne Valley, das zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Nach Ihrer Ankunft in Dublin verschaffen Sie sich am besten schon einmal einen Überblick, indem Sie einen Spaziergang durch das Stadtzentrum unternehmen. Schlendern Sie durch den St. Stephen's Green oder stöbern Sie durch ein paar Läden in der Grafton Street.
Übernachtung in Dublin

14. Tag: Dublin

Erleben Sie die kosmopolitische Hauptstadt mit ihrer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Ein besonderes Highlight ist das Trinity College mit dem sagenumwobenen Book of Kells. Sehenswert ist außerdem das Guinness Storehouse, wo Irlands beliebtestes Getränk - das “schwarze Gold” - gebraut wird. Am Abend füllen sich die kleinen kopfsteingepflasterten Gassen in Temple Bar, dem kulturellen Herzstück Dublins. Hier finden Sie Theater, jede Menge Bars und Pubs, Restaurants und kleine Läden. Ein optimaler Ort, um Ihre Irlandreise ausklingen zu lassen.
Übernachtung in Dublin

15. Tag: Heimreise

Heute endet Ihre eindrucksvolle Irlandreise. Falls Sie die Reise verlängern möchten, bieten sich weitere Tage in Dublin an. Oder Sie erkunden den Norden der Insel mit seiner faszinierenden und abwechslungsreichen Landschaft. Die nordirische Hauptstadt Belfast bietet neben attraktiven Einkaufsmöglichkeiten auch eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Belfast Castle oder auch den Botanischen Garten sollten Sie nicht versäumen. Weiter nördlich stoßen Sie auf den beeindruckenden Giant's Causeway. Die gleichmäßig geformten Basaltsäulen, die weit ins Meer hineinragen, sind ein unvergesslicher Anblick.  

Eingeschlossene Leistungen

14 Übernachtungen inkl. Frühstück in Bed & Breakfast, Hotels oder Herrenhäusern/Schlosshotels
Reiseführer
Kartenmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen

An-/Abreise
Eintrittsgelder
Mietwagen

Kundenbewertung Note:
1,3
1: sehr gut6: ungenügend

Preise

€ 1.014,00 p. P. im DZ bei einem Mix aus B&Bs und Hotels
€ 1.195,00 p. P. im DZ bei Unterbringung in Hotels
€ 1.344,00 p. P. im DZ bei einem Mix aus B&Bs, Hotels und Schlosshotel bzw. Herrenhaus

Preise für Einzelzimmer auf Anfrage.

Reisezeitraum

01.01. -31.10.2018

zurück Drucken Zum Merkzettel hinzufügen