• BRSCO140 Bild 1
  • BRSCO140 Bild 2
  • BRSCO140 Bild 3
  • BRSCO140 Bild 4
  • BRSCO140 Bild 5
  • BRSCO140 Bild 6
  • BRSCO140 Bild 7
  • BRSCO140 Bild 8
  • BRSCO140 Bild 9
  • BRSCO140 Bild 10
BRSCO140 Thumbnail 1 BRSCO140 Thumbnail 2 BRSCO140 Thumbnail 3 BRSCO140 Thumbnail 4 BRSCO140 Thumbnail 5 BRSCO140 Thumbnail 6 BRSCO140 Thumbnail 7 BRSCO140 Thumbnail 8 BRSCO140 Thumbnail 9 BRSCO140 Thumbnail 10

Busrundreise

Schottland

Buchungscode BRSCO140


Schottlands romantische Küsten und Inseln (9 Tage)


Kundenbewertung: 1,5


zurück

Busrundreise

Schottland

Buchungscode BRSCO140


Schottlands romantische Küsten und Inseln (9 Tage)

Eine Reise für Schottlandkenner und –liebhaber. Die Fahrt geht entlang der traumhaften Westküste und bringt die Reisenden sowohl auf die Inneren wie auf die Äußeren Hebriden. Die schottische Inselwelt begeistert Besucher immer wieder aufs Neue und bietet Erlebnisse, von denen man noch in Jahren und Jahrzehnten schwärmt.

1. Tag (So): Anreise

Individuelle Anreise nach Glasgow. Rest des Tages zur freien Verfügung.
Übernachtung in Glasgow (Holiday Inn Glasgow City Centre)

2. Tag (Mo): Isle of Arran

Fahrt an die Westküste bis Ardrossan, wo die Fähre bestiegen wird. Bei einer Rundfahrt entlang der malerischen Küstenstraße werden Sie die Insel näher erkunden. Stark zerklüftete Bergregionen wechseln sich mit weitläufigen, goldgelben Stränden ab. Wegen dieser vielfältigen Landschaft wird Arran gerne auch als ‘Miniaturschottland’ bezeichnet. Während der Tour sind viele Steinkreise und –gräber sowie steinzeitliche Hügelanlagen auf der Insel zu entdecken. Sie besuchen außerhalb des Hauptortes der Insel das beeindruckende Brodick Castle, das seit 1987 die Zwanzig-Pfund-Note der Royal Bank of Scotland schmückt. Im Schloss ist u.a. eine Sammlung von Silber, Porzellan und Gemälden zu bewundern. Im wunderbaren Garten der Burg befindet sich neben anderem auch eine weltbekannte Rhododendren-Sammlung. Spät nachmittags erfolgt die Rückreise nach Glasgow.
Abendessen und Übernachtung in Glasgow (Holiday Inn Glasgow City Centre)

3. Tag (Di): Von Glasgow über Loch Lomond nach Oban

Der Tag beginnt mit einer kurzen Stadtrundfahrt durch Glasgow, der europäischen Kulturhauptstadt des Jahres 1990. Eine der Hauptattraktionen ist sicherlich die einzigartige Architektur der Stadt, von großartigen Beispielen viktorianischer Zeit, über die Epoche des Jugendstils bis zu den Ikonen der Moderne. Danach besichtigen Sie die Auchentoshan Distillery, eine der drei noch verbliebenen Destillerien in den Lowlands. Weiter geht es in westlicher Richtung bis zum Loch Lomond, dem größten Binnensee Großbritanniens. Von Sir Walter Scott als ‘Queen of the Scottish Lakes’ bezeichnet, liegt der See inmitten Schottlands erstem und größtem Nationalpark. Im Anschluss besichtigen Sie das Schloss Inveraray Castle, den Stammsitz der Dukes of Argyll. Die heutige Reise endet am späten Nachmittag in der Hafenstadt Oban.
Abendessen und Übernachtung in Oban (Columba Hotel)

4. Tag (Mi): Mull, Staffa und Iona

Nach dem Frühstück besteigen Sie das Boot für die 45-minütige Fährüberfahrt zur Isle of Mull, der drittgrößten der Hebrideninseln. Sie überqueren die Insel bis zum Inselhauptort Fionnphort, wo eine zweite Fähre für die Fahrt nach Staffa, einer der romantischsten und interessantesten der zahlreichen unbewohnten Inseln Schottlands, wartet. An der Südseite befindet sich eine atemberaubende Reihe schwarzer Basaltsäulen. Vom Meer wurden dort riesige Höhlen ausgespült, unter anderem die berühmte ‘Fingal’s Cave’. Per Fähre geht es weiter zur Schwesterinsel Iona. Diese kleine, friedvolle Insel blickt auf eine reiche geschichtliche Vergangenheit zurück. Sie diente als Grabstätte für einige schottische Könige und war auch ein Druidenheiligtum, bevor St. Columba im Jahre 563 auf die Insel kam und durch die Klostergründung die Christianisierung einleitete. Sie haben genügend Zeit, die historische Abtei von Iona zu besuchen und die wilde Schönheit und malerische Küstenlandschaft der Insel zu bewundern, bevor nachmittags die Reise nach Mull fortgesetzt wird. Anschließend Fährfahrt zurück aufs Festland zurück.
Abendessen und Übernachtung in Oban (Columba Hotel)

5. Tag (Do): Auf die Isle of Skye

Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie zum Glen Coe, dem Tal der Tränen. Trotz seiner blutigen Vergangenheit, 1692 fand ein grausames Massaker am MacDonald-Clan statt, gehört Glen Coe zweifellos zu den schönsten Tälern Schottlands. Die Hauptstraße des Tals führt durch eine wunderbare Bergwelt mit tiefen Schluchten und beeindruckenden Wasserfällen. Über Fort William geht es nach Mallaig. Auf dem Weg kommen am weltbekannten Glennfinnan Viadukt – bekannt aus den Harry-Potter-Verfilmungen – und dem Glenfinnan Monument vorbei. Von Mallaig nehmen Sie die Fähre nach Armadale auf die Isle of Skye. Hier besuchen Sie Armadale Castle, den ehemaligen Sitz des Clans MacDonald. Im dazugehörigen Museum wird man tausende von Jahren in die Geschichte der Highlands zurückversetzt.
Abendessen auf der Isle of Skye (Kings Arms Hotel)

6. Tag (Fr): Von der Isle of Skye nach Harris und Lewis

Diese Fahrt führt zunächst entlang der Küste nach Norden und bietet einen guten Ausblick auf die benachbarten Inseln Rasaay und Rona. Über Staffin mit seinen landestypischen weißen Häusern erreichen Sie die dramatische Landschaft der Halbinsel Trotternish, wo sich der ‚Old Man of Storr‘, eine ca. 50 m höhe Felsnadel sowie der ‚Kilt Rock‘, ein riesiger Fels mit Ähnlichkeit zu einem Schottenrock, befinden. Sie besuchen Kilmuir mit seinem kleinen Friedhof, wo Flora Macdonald, die Bonnie Prince Charlie auf seiner Flucht nach der Niederlage in der Battle of Culloden verholfen hat, begraben liegt. Am frühen Nachmittag geht es zur Hafenstadt Uig weiter, von wo aus die Reise per 90-minütiger Fährüberfahrt zu den Äußeren Hebriden fortgesetzt wird. Ankunftshafen ist Tarbert auf Harris, im südlichen Teil der Insel Harris and Lewis, bekannt für ihren handgewebten groben Tweedstoff. Weiter fahren Sie in nördlicher Richtung durch eine beeindruckende Gebirgslandschaft und vorbei am imposanten 25 Kilometer langen Fjord Loch Seaforth nach Lewis, zum heutigen Übernachtungsziel in der Inselhauptstadt Stornoway.
Abendessen und Übernachtung in Stornoway (Cabarfeidh Hotel)

7. Tag (Sa): Die Isle of Lewis

Vormittags geht es über weite offene Moorlandschaft zur atemberaubenden, felsigen Westküste. Dort besuchen Sie die Standing Stones of Callanish, einen ca. 5.000 Jahre alter Steinkreis, der vermutlich religiösen Kulthandlungen und der Kalenderberechung diente. Bei Arnol steht ein Besuch eines Blackhouse, ein traditioneller schottischer Haustyp mit Strohdach, auf dem Programm. Am Nachmittag geht es zurück nach nach Stornoway, wo Sie das Museum nan Eilan besuchen. Danach bleibt Ihnen genügend Zeit zur freien Verfügung, um das malerische Hafenstädtchen auf eigene Faust zu erkunden. Die kleinen Geschäfte, die Pubs, Restaurants und Tea Rooms laden zum Bummeln und zum Verweilen ein.
Abendessen und Übernachtung in Stornoway (Cabarfeidh Hotel)

8. Tag (So): Butt of Lewis und Inverness

Am Vormittag geht die Reise zum Butt of Lewis, die Nordspitze der Äußeren Hebriden, mit ihrem wunderschönen, 37 m hohen Leuchtturm, der im Jahre 1862 von der Familie Stevenson aus roten Ziegelsteinen erbaut wurde. Dieser imposante Turm mit einer Höhe von 37 Metern ist aus ca. 25 Seemeilen zu erkennen. Im Anschluss legen Sie einen Stopp an einem der vielen Sandstrände der Insel ein. Ness Beach ist nicht nur der nördlichste Sandstrand der Insel, er ist auch einer der schönsten. Je nach Wetterlage unternehmen Sie zum Abschluss Ihres Aufenthaltes auf den Äußeren Hebriden eine kleine Wanderung. Früh nachmittags besteigen Sie die Fähre und begeben sich auf eine 3-stündige Fährüberfahrt zurück zum schottischen Festland. Sie erreichen den pittoresken Fischerort Ullapool mit seinem, im Jahre 1788 gegründeten Hafen. Durch die wildromantischen Highlands, eine Landschaft von ehrfurchteinflößender Schönheit, geht die Fahrt nach Inverness, der ‚Hauptstadt der Highlands‘.
Abendessen und Übernachtung in Inverness (Royal Highland Hotel)

9. Tag (Mo): Abreise

Nach einem ausgiebigen Frühstück erfolgt die Rückfahrt zum Flughafen und der Heimflug.

 Änderungen der Unterkünfte und des Reiseverlaufs vorbehalten.

Eingeschlossene Leistungen

Busreise lt. Reiseverlauf
8 Übernachtungen in 3*/4*-Hotels inkl. Frühstück
7 Abendessen
deutschsprachige qualifizierte Reiseleitung
Eintritte: Brodick Castle, Auchentoshan Distillery, Inverary Castle, Iona Abbey, Armadale Castle, Standing Stones of Callanish, Blackhouse in Arnol, Museum nan Eilean
Fährüberfahrten

Nicht eingeschlossene Leistungen

An-/Abreise
Mittagessen
Trinkgelder
Flughafentransfer bei Anreise

Kundenbewertung Note:
1,5
1: sehr gut6: ungenügend

Preise

Termin 24.05.2020
€ 1.825 pro Person im Doppelzimmer
€ 2.175 pro Person im Einzelzimmer

Termine 07.06.2020 
€ 1.979 pro Person im Doppelzimmer
€ 2.330 pro Person im Einzelzimmer

Termin 05.07.2020
€ 1.995 pro Person im Doppelzimmer
€ 2.345 pro Person im Einzelzimmer

Termin 09.08.2020
€ 2.050 pro Person im Doppelzimmer
€ 2.399 pro Person im Einzelzimmer  

Verlängerungsnacht in Glasgow

ab € 111 pro Person im Doppelzimmer
ab € 159 pro Person im Einzelzimmer 

Bitte beachten Sie, dass die Anreise (Flug & Flughafentransfer bei Anreise) nicht im Preis inkludiert ist.
Flughafentransfer ab € 48 pro Person

 

Termine

24.05. - 01.06.2020
07.06. - 15.06.2020*
05.07. - 13.07.2020
09.08. - 17.08.2020

*Termin mit garantierter Durchführung

Teilnehmer/Innen: max. 26

Diese Reise wird von einem unserer Kooperationspartner durchgeführt.

zurück Drucken Zum Merkzettel hinzufügen